Impfen

In unserer Praxis erhalten Sie alle wichtigen Impfungen.

Wir folgen dabei den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (Stiko). Mit einer speziellen Software (Impfmanagementprogramm ImpfDocNE) dokumentieren wir Ihre Impfungen. So kennen wir stets Ihren aktuellen Impfstatus und können Sie an erforderliche Auffrischungen erinnern.

Darüber hinaus erhalten Sie bei uns eine qualifizierte Reiseimpfberatung (individuelle Gesundheitsleistung).

Gut zu wissen

Vereinbaren Sie einen Termin und bringen (falls vorhanden) unbedingt Ihren Impfausweis mit. Auch für Beratungen zu Reiseimpfungen benötigen wir Ihren Impfpass.

Achtung: Sie dürfen keinen Infekt oder Fieber haben.


Sicherheit durch Impfschutz

Impfungen gehören zu den wichtigsten Vorsorgemaßnahmen, die wir in der Medizin haben. Eine Impfung löst im körpereigenen Immunsystem die Produktion von Antikörpern gegen bestimmte Erkrankungen aus. Damit kann der Organismus bei einer möglichen Infektion die krankmachenden Erreger besser bekämpfen. Moderne Impfstoffe sind heute gut verträglich und lösen nur selten unerwünschte Nebenwirkungen aus.


Ist der Impfstoff verträglich

Nach einer Impfung kann es zu Beschwerden wie Rötung, Schwellung oder Schmerzen im Bereich der Injektionsstelle kommen. Auch Allgemeinreaktionen wie Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen und Unwohlsein sind möglich.

Diese Reaktionen sind Ausdruck der erwünschten Auseinandersetzung des Immunsystems mit dem Impfstoff. Sie klingen in der Regel nach wenigen Tagen komplett ab.

Dennoch sollten Sie diese Beschwerden beachten. Am Tag der Impfung und am Folgetag vermeiden Sie bitte intensive körperliche Belastungen (Leistungssport), bei einigen Impfungen (wie Tollwut, FSME) verzichten Sie am besten für einige Tage auf Sport.


Weiterlesen

Robert Koch Institut